Nachkriegszeit #1: Zeichen der Ehre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachkriegszeit #1: Zeichen der Ehre

      [Blockierte Grafik: http://images-cdn.perfectworld.com/arc/dc/6a/dc6a8ee0b2a9179a3edb185de0b08d611444825530.png]




      Von Jaddua Ross – Content Designer – Star Trek Online
      „Sir, wir nähern uns nun Trafalax 3“, sagte Lieutenant Kolle. Auf der Anzeige war ein kleiner graubrauner und felsiger Planet, der mit weißen Flecken von Kristallformationen übersät war, zu erkennen. Der rigelianische Wissenschaftsoffizier begann die Formationen zu scannen, um die höchste Konzentration von Tritanium zu finden.
      „Halten Sie im Standard-Orbit“, befahl Captain Trox etwas erschöpft. Die Mission zur Lokalisierung von Ressourcen für den Wiederaufbau der Föderation war zwar wichtig, aber bei weitem nicht so actiongeladen wie der Kampf gegen die Herolde. Aber mit dem Ende des Krieges war er vielleicht der erste Wirt seit langem, den er länger als ein Jahr besaß. Sein Symbiont hatte in den letzten zwei Jahren drei verschiedene Wirte.
      „Captain, ich erfasse ein klingonisches Schiff im Orbit“, sagte Lieutenant Commander Rochi, während sie sich eine kastanienbraune Haarsträhne aus ihrem Gesicht kämmte, „die Bezeichnung ist I.K.S. Leng.“
      „Rufen Sie sie“, Captain Trox wartete einen Moment als Fähnrich Plag, sein ferengischer Kommunikationsoffizier, den Kanal öffnete, „Hier ist Captain Trox von der U.S.S. Madrid.“
      „Ich bin Ka'ar, Sohn von Muuda, Captain der I.K.S. Leng“, knurrte Captain Ka'ar, „Warum sind Sie hier?“
      „Unsere Langstreckensensoren haben hier Konzentrationen von Tritaniumerz gefunden. Wir möchten den Planeten untersuchen und eine Minenanlage errichten.“
      „Deswegen sind wir auch hier“, bellte Ka'ar, „Aber wir haben diesen Planeten zuerst entdeckt und beanspruchen die Abbaurechte.“
      „Eigentlich wurde dieser Planet zuerst in“, Trox schaute auf seine Konsole, „2407 von der U.S.S. Belize untersucht. Daher gehören uns die Abbaurechte.“
      „Zu dieser Zeit befanden wir uns im Krieg, wir erkennen ihre Rechte nicht an“, sagte Ka'ar, sichtbar aufgeregt.
      „Nach der Entdeckungsklausel in den Artikeln der Allianz, ...“
      „Ich verhandle nicht wie ein Ferengi“, sagte Captain Ka'ar und unterbrach Trox. Fähnrich Plag versuchte, ein neutrales Gesicht zu wahren, musste sich aber etwas in seinem Sitz winden, „Verlassen Sie das System oder wir werden das Feuer eröffnen.“
      „Sie würden die Allianz brechen und einen Krieg anzetteln wegen etwas Erz?“
      „Es geht nicht ums Erz! Hier geht es um Ehre!“, Captain Ka'ar schloss den Kanal.
      „Schilde hoch“, seufzte Captain Trox, „Roter Alarm.“
      „Sir, sie fahren ihre Waffen nicht hoch“, sagte Lieutenant Koll-fleck.
      „Was?“, fragte Captain Trox, „Es sind Klingonen, warum greifen sie nicht an? Zielen Sie auf die Disruptorbänke.“
      „Ziel erfasst, Sir, bereit auf Ihren Befehl hin zu feuern“, sagte Lieutenant Commander Rochi, „Sie zielen auf unsere Phaserbänke. Aber sie aktivieren ihre Waffen nicht.“
      „Ausweichmanöver. Versuchen Sie sie abzuschütteln“, sagte Captain Trox, „Die meisten ihrer Waffen sind vorn, fliegen Sie hinter sie.“
      „Aye Sir“, sagte Lieutenant Kamr, der bolianische Steuermann. Er flog die Madrid in einer engen Spirale bei einem Viertel Impuls.
      „Sie folgen uns, Sir“, sagte Lieutenant Commander Rochi, „Waffen immer noch auf Ziel, aber nach wie vor nicht aktiviert.“
      „Das ist nicht gut“, sagte Captain Trox, „Wir sind Verbündete, wir sollten uns nicht bekämpfen. Fähnrich Plag, rufen ...“
      „Eingehende Nachricht von der Leng, Sir, auf einem privatem Kanal“, sagte Fähnrich Plag.
      „Guter Zeitpunkt. In meinen Bereitschaftsraum.“
      Captain Trox lief in sein Zimmer, setzte sich und öffnete den Bildschirm. Eine attraktive orionische Frau füllte den Bildschirm.
      „Grüße, Captain. Ich bin Commander Gatar, Erster Offizier der Leng“, sagte die reizende Orionerfrau. Trox war dankbar, dass sie über diesen Kanal kommunizierten. Die Anziehung von orionischen Frauen war legendär.
      „Grüße, Commander. Was verschafft mir die Ehre?“
      „Ich rufe Sie, um mit Ihnen die Abbaurechte auf diesem Planeten zu verhandeln“, antwortete sie.
      „Ich glaube, Ihr Captain hat seine Position bereits ziemlich klar dargestellt.“
      „Das bezweifle ich. Wir benötigen dieses Tritaniumerz, um unsere Flotte wiederaufzubauen.“
      „Wir auch“, sagte Trox.
      „Natürlich. Aber wir wollen auch keinen diplomatischen Zwischenfall verursachen.“
      „Warum war Ihr Captain dann so feindlich?“, fragte Trox.
      „Sie müssen die politische Lage verstehen. Die Iconianer haben das Reich erschüttert. Und nun, da die Gefahr gebannt ist, beginnen viele die Teilnahme an der Allianz in Frage zu stellen“, sagte Gatar, „Sie fragen sich, warum unsere Schiffe im Trockendock liegen, während die Schiffe der Sternenflotte repariert werden. Sie machen sich Sorgen, dass wir hinter den anderen Mächten zurückfallen, dass wir leichte Beute werden.“
      „Wir haben immer fair gehandelt. Die Allianz wurde sogar von einem klingonischen General kommandiert.“
      „Ja, ich weiß. Und die Anführer wissen das auch. Aber viele von uns misstrauen der Föderation. Und unsere Struktur ist nicht wie die Ihre. Ein Captain, der Schwäche zeigt, macht sich zum Ziel eines Attentats.“
      „Warum reden wir dann überhaupt?“
      „Trotz der Darstellung auf dem offenen Kanal, möchte Captain Ka'ar eine gerechte Lösung finden. Wir brauchen beide Erz, und wir sollten nach wie vor Verbündete sein.“
      „Nun dann“, sagte Captain Trox, „Das klingt nach einer Aufgabe für Diplomaten.“
      „Sie wissen wie lange das dauern kann. Es könnten Monate vergehen, bis die sich ausgezankt haben. Und unser Volk braucht dieses Tritanium jetzt“, sagte Gatar, „Außerdem weiß ich, dass Sie in solchen Umständen zu Verhandlungen berechtigt sind.“
      „Da haben Sie recht“, dachte Captain Trox für einen Moment, „Nun, vielleicht könnten wir eine gemeinsame Minenoperation aufbauen. Und das Erz gerecht aufteilen.“
      „Wir wollten etwas Ähnliches vorschlagen. Nur, dass wir gern ein Kilogramm Erz mehr pro Jahr erhalten möchten.“
      „Ein Kilogramm? Was macht das für einen Unterschied?“
      Gatar verdrehte kurz ihre Augen und versuchte, ihre Verlegenheit zu verstecken, „Es ist eine Frage der Ehre, Captain. Wenn wir mehr als Erz als Sie erhalten, dann ist das ein Sieg für Ka'ar, die Mannschaft und den Rat.“
      „Ein bedeutungsloser und erfundener Sieg.“
      „Für Sie, ja, und auch für mich. Aber für einen Klingonen macht die Beute den Sieger aus. Es kostet Sie nichts, aber die Mannschaft und der Hohe Rat wird sehen, dass Ka'ar und die Leng Sie eingeschüchtert und zur Annahme des kleineren Anteils überzeugt haben.“
      „In Wahrheit haben natürlich Sie und ich den Deal ausgehandelt.“
      „Wie ein Ferengi?“, Gatar verdrehte wieder ihre Augen, aber diesmal etwas hämisch, „Der Deal hierbei ist Ihre Annahme einer Niederlage im Namen des galaktischen Friedens. Die Kosten sind belanglos im Vergleich zu dem, was wir gewinnen.“
      Trox seufzte, „Warum müssen wir immer den Kürzeren ziehen?“
      „Weil Ihr die Sternenflotte seid. So seid Ihr nun mal.“